OpenBCM V1.07b6_bn2 (Linux)

Packet Radio Mailbox

FFLB0X

[[FFL-B0X]]

 Login: GAST





  

::::::::::::::
:: WATCHDOG ::
::::::::::::::
(Sysop, init.bcm)
Syntax: WATchdog [<n>]
(Vorgabe: 6)

0 Watchdog aus
1 Hardware-Watchdog ein. Es zappelt an LPT1 die Leitung D0 (Pin 2 am Stecker)
  mit etwa 10 Hz. (nur DOS-Version!)
2 Software-Watchdog ein. "bcm.exe" ueberwacht sich selbst und spricht
  nach ca. 1 Minute an. Bei DOS-Ausstieg wird die Zeit auf 30 Minuten
  gesetzt. Bei Ablaufen des Watchdogs erfolgt ein DOS-Kaltreset.
4 Debug-Ausgabe in Betrieb. Vor jedem Watchdog-Reset wird versucht, den
  momentanen Systemstatus ins Syslog zu schreiben. Dies kann jedoch die
  Zuverlaessigkeit des Watchdogs verschlechtern, weil dazu das Dateisystem
  noch "leben" muss.

Die Debug-Ausgaben erfolgen in "trace/syslog.bcm" und beginnen mit #A.
Die einzelnen Werte koennen miteinander kombiniert werden, d.h. "watchdog 7"
schaltet alle Moeglichkeiten ein. Sysops, die nicht am Debugging beteiligt
sind, einen moeglichst stabilen Betrieb wuenschen und keinen Hardware-Watchdog
angeschlossen haben, sollten "watchdog 2" einstellen.

 26.11.2020 11:31:48lZurueck Nach oben