OpenBCM V1.07b6_bn2 (Linux)

Packet Radio Mailbox

FFLB0X

[[FFL-B0X]]

 Login: GAST





  

:::::::::::::::::::::::
:: FLEXNET SETSEARCH ::
:::::::::::::::::::::::
Die Suche nach einem Rufzeichen (FIND Befehl) wird auf allen in der
Setsearch-Datei angegebenen Digis/Ports durchgefuehrt. Die Setsearch-Datei
wird unter "s.fpr" im Flexnet-Verzeichnis abgespeichert und hat ein
besonderes Format:
   <call1>
   <call1> [<call2> [<call3> [<call4> [<call5>]]]]
Beispiel einer Setsearch-Datei:  Suchpfade fuer FIND-Befehl
                                 DB0HOM
                                 DB0HOM-2
                                 DB0DIG via DB0HOM
                                 DB0ZDF via DB0ODW
In der ersten Zeile ist eingetragen, dass der Suchbefehl ueber den eigenen
Digi (Userport mit SSID 0) abgestrahlt wird. Die zweite Zeile bewirkt, dass
der Suchbefehl auch ueber den Kanal mit der SSID -2 (z.B. zweiter Userport)
abgestrahlt wird.
Die dritte Zeile zeigt, wie ein Suchpfad zum Nachbardigi DB0DIG eingegeben
wird. Genausogut kann ein Suchpfad auch zu einem nicht direkt erreichbaren
Digi eingegeben werden; DB0ZDF ist im obigen Beispiel von DB0HOM aus ueber
den FlexNet-Autorouter zu erreichen.

- Soll auf Kanaelen mit SSID gesucht werden, sind diese als gesonderte
  Eintraege anzugeben (wie "DB0HOM-2" bzw. "-2" in den Beispielen).

- Statt des eigenen MYCALLs kann auch einfach "-" eingetragen werden.

  Beispiel dazu:  Suchpfade fuer FIND Befehl
                  -
                  -2
                  DB0DIG -
                  DB0ZDF via DB0ODW

 29.05.2020 18:41:28lZurueck Nach oben