OpenBCM V1.07b6_bn2 (Linux)

Packet Radio Mailbox

FFLB0X

[[FFL-B0X]]

 Login: GAST





  

::::::::::::::::::
:: FLEXNET LINK ::
::::::::::::::::::
(Sysop)
LINK [ ch | call | - ] <call> [ # | $ | - | @ | > | ) | ! ]

Die Festlegung der Linkpartner erfolgt durch Eintraege mit dem LINK Befehl.
Dabei koennen auch SSIDs mit angegeben werden.

Die Linkoptionen bedeuten im Einzelnen:
a) einfache Links ohne Streckentest:
  "$" - kein Streckentest
  "#" - kein Streckentest; Linkeintrag unsichtbar fuer normale Benutzer
        (z. B. Anbindung eines Terminals fuer Servicezwecke)
b) Links mit Streckentest:
  " " - ohne Option: normaler Streckentest mit Weiterleitung/Austausch
        der Routinginformationen (Standardeintrag)
  "-" - der Linkpartner selbst wird lokal gehalten und nicht weitergeleitet,
        die Ziele des dahinterliegenden Subnetzes (Nachbarn) werden jedoch
        weitergeleitet (z.B. fuer Testanbindungen)
  ">" - der Linkpartner und die Ziele des dahinterliegenden Subnetzes
        werden nicht weitergeleitet (z.B. fuer interne Hausnetze)
  "!" - der Linkpartner selber wird weitergeleitet, nicht jedoch die
        Ziele des dahinterliegenden Subnetzes
  "@" - einfacher Test zur Laufzeitmessung fuer Anbindung von Nachbarn
        ohne Flexnet-Routingprotokoll (z.B. TheNet-Digis)
  ")" - Nachbar bildet Subnetz; Linkeintrag unsichtbar fuer normale
        Benutzer (= Kombination aus ">" und "#")

Beispiele: 1) "link 2 db0dig"      : setzt den Linkpartner DB0DIG auf Kanal 2
           2) "link 6 df2vo-7 #"   : setzt den unsichtbaren Testlink DF2VO-7
                                     auf Kanal 6
           3) "link 15 db0hom-9 )" : setzt die unsichtbare S&F-SSID "-9"
                                     fuer die Mailbox DB0HOM auf Kanal 15
           4) "link db0dig db0psc" : setzt den Link DB0PSC via den bereits
                                     eingetragenen Link DB0DIG
Es koennen - im Gegensatz zur BayCom-Node - auch mehrere Links zu einem Call
auf verschiedenen Ports eingetragen werden. Ein Link wird mit "LINK - <call>"
entfernt. Zwischen Flexnet-Partnern wird normalerweise keine SSID angegeben,
damit sind die SSIDs 0-15 zulaessig.

 03.12.2020 08:14:33lZurueck Nach oben