OpenBCM V1.07b6_bn2 (Linux)

Packet Radio Mailbox

FFLB0X

[[FFL-B0X]]

 Login: GAST





  

::::::::::::::::
:: DOSPREEXEC ::
::::::::::::::::
(Sysop, nur DOS, Option _PREPOSTEXEC in config.h)
Syntax: dospreexec [ OFF | <Befehl> ]
(Vorgabe: OFF)

Aufrufmoeglichkeit eines externen Watchdog. Wer unter DOS mit "shroom" die Box
bei Shellaufrufen auslagert, lagert auch den boxinternen Watchdog aus, was
mitunter boese enden kann.
Mit dospreexec und dospostexec besteht nun die Moeglichkeit, vor und nach
jedem Shellaufruf einen externen Watchdog wie z.B.
  ftp://ftp.gu.net/pub/dos/fido/robots/autoboot.zip
ein- und auszuschalten.

Beispiel:
  autoexec.bat:
    autoboot /sit 600 /alr 580 /fos 0
  init.bcm:
    dospreexec autoboot /dos 0 >nul
    dospostexec autoboot /dos 1 >nul

Der Befehl unterdrueckt nicht standardmaessig die Ausgabe. Wenn man dies
moechte, muss man also beim dospreexec/dospostexec Aufruf eine Umleitung nach
">nul" anhaengen, oder man leitet die Ausgabe zur Fehlerkontrolle in eine
Datei mit z.B. "> c:\watchdog.log" um.

Siehe auch "Help DOSPOSTEXEC"

 27.05.2020 01:33:19lZurueck Nach oben