OpenBCM V1.07b6_bn2 (Linux)

Packet Radio Mailbox

FFLB0X

[[FFL-B0X]]

 Login: GAST





  

::::::::::::::::
:: C -> CHECK ::
::::::::::::::::
Syntax: Check [<Bereich>] [[<] ["<Suchtext>"]]

Der CHECK Befehl listet alle Nachrichten der Rubriken (Info-Verzeichnis) in
der Reihenfolge ihres Eingangs bei der Box. Die Nachrichten sind nach Datum
sortiert, beginnend mit der juengsten Nachricht. Bei Angabe eines Bereichs
werden nur die angegebenen Nachrichten aufgelistet (z.B. zeigt CHECK 5 die
fuenf neuesten Nachrichten an).

Wird der CHECK Befehl ohne jede weitere Angabe eingegeben, werden nur
diejenigen Bulletins aufgelistet, die seit dem letzten CHECK des Benutzers
eingegangen sind. Gibt man <Suchtext> an, so listet der CHECK Befehl nur
Zeilen, die diesen Suchtext enthalten, also entweder ein Rufzeichen oder
einen Fragment.
Wird <Suchtext> nicht angegeben, so werden die letzten 2 kBytes ausgegeben.
Anfuehrungszeichen sind nur dann notwendig, wenn der Suchtext Leerzeichen
enthaelt. Beim Suchtext ist Gross-/Kleinschreibung nicht relevant. Der
Suchtext wird als "regulaerer Ausdruck" ausgewertet
(siehe "Help REGular_expressions").

Beim Stichwort ist Gross-/Kleinschreibung nicht relevant.
Statt CHECK ist auch der Befehl DIR NEWS bzw. DIR MESSAGES verwendbar.

Beispiele fuer die Verwendung des CHECK Befehls:
  C                 zeigt die Neueintraege nach dem letzten Login
  C 10 oder C 1-10  zeigt die neuesten 10 Nachrichten
  C 1- DL8MBT       zeigt alle Eintraege, die von DL8MBT verfasst wurden
  C 2-30 DL8MBT     zeigt den 2ten bis 31ten Eintrag von DL8MBT
  C ft470           Eintraege, die im Header das Wort "FT470" enthalten

Siehe auch "Help Options Check"

 06.08.2020 12:43:46lZurueck Nach oben