OpenBCM V1.07b6_bn2 (Linux)

Packet Radio Mailbox

FFLB0X

[[FFL-B0X]]

 Login: GAST





  
CB04EF > FUNK     10.01.17 14:08l 36 Lines 1514 Bytes #999 (999) @ DL
BID : 91RB35THR00M
Read: GAST
Subj: "Virtual CBFunk": Sieben Jahre virtueller CB-Funk per Internet
Path: FFLB0X<BX1ESW<DBX986<DBQ946<KS1BBS<FU0BOX<B35THR
Sent: 170109/1531z @:B35THR.#THR.M.DLNET.DEU.EU [EF JO50MX] obcm1.07b11 LT:999
From: CB04EF @ B35THR.#THR.M.DLNET.DEU.EU (Michael)
To:   FUNK @ DL
X-Info: Sent with login password

09.01.2017

"Virtual CBFunk": Sieben Jahre virtueller CB-Funk per Internet

Die Voice-over-IP-Plattform "Virtual CBFunk" (VCBF) feiert siebenjähriges
Bestehen. Am 9. Januar 2010 war das von dem saarländischen Programmierer Jürgen
Decker ("Alpina") initiierte Projekt erstmals online gegangen (das Funkmagazin
berichtete).

VCBF ist ein Client-Server-Programm, mit dessen Hilfe sich cb-funk-ähnliche
Kommunikation mittels Computer durchführen lässt. Die Programmoberfläche ist
der Frontplatte eines CB-Transceivers nachempfunden. Die Kommunikation erfolgt
jedoch nicht per Funk, sondern per Voice-over-IP (VoIP) über das Internet. Eine
Anbindung realer CB-Funkgeräte über sog. "HF-Gateways" ist jedoch möglich.

Kritiker bemängeln, dass es sich bei VCBF nicht um eine "echte" Funkanwendung
handelt. Dennoch hat diese Art des "virtuellen CB-Funks" insbesondere unter
"antennengeschädigten" CB-Funkern zahlreiche Freunde gewonnen. Nach Angaben des
Betreibers wurde VCBF im Jahre 2016 von rund 2100 Teilnehmern genutzt.

Weitere Informationen zu VCBF gibt es im Internet unter www.virtual-cbfunk.de
Dort kann auch die erforderliche Software heruntergeladen werden.

- wolf -

© FM-FUNKMAGAZIN
www.funkmagazin.de

Dieser Beitrag darf ungekürzt und mit Quellenangabe in nichtgewerbliche Medien
(z.B. CB-Clubzeitungen, CB-Rundsprüche, CB-Packet-Radio) übernommen werden.

Quelle: http://www.funkmagazin.de/090117.htm
 


Lese vorherige Mail | Lese naechste Mail


 25.05.2020 13:27:21lZurueck Nach oben