OpenBCM V1.07b6_bn2 (Linux)

Packet Radio Mailbox

FFLB0X

[[FFL-B0X]]

 Login: GAST





  
FFL0EV > DARC     30.03.17 16:21l 186 Lines 10416 Bytes #999 (360) @ BCMNET
BID : UR3FFLB0X_1S
Read: FFL0EV GAST
Subj: Deutschland-Rundspruch 13/2017
Path: FFLB0X
Sent: 170330/1421z @:FFLB0X.#BAY.DEU.BCMNET [[FFL-B0X]] obcm1.07b6_bn2 LT:360
From: FFL0EV @ FFLB0X.#BAY.DEU.BCMNET (FFL e.v.)
To:   DARC @ BCMNET
X-Info: Sent with login password

DARC e.V., Lindenallee 4, 34225 Baunatal, Telefon 0561 949880
Deutschland-Rundspruch 13/2017, 13. KW
(Redaktionsschluss: Mittwoch 10 Uhr, freigegeben für Rundspruchsendungen ab
Donnerstag, den 30. März 2017, 17:30 UTC. Aktuelle Audiofassung unter
http://www.ostseerundspruch.de/category/deutschland-rundspruch/ auch als
RSS-Feed und http://www.darc.de/uploads/media/dlrs.mp3, die aktuelle PDF-Datei
finden Sie im eingeloggten Zustand unter
https://www.darc.de/nachrichten/deutschland-rundspruch/#c35494.
(An die Rundspruchsprecher: Internet-Linkverweise nicht vorlesen, z.B. [X];
lediglich für die Schriftfassung werden diese am Ende des Rundspruches
aufgelistet.)

Hallo, liebe SWLs, YLs und OMs,
Sie hören den Deutschland-Rundspruch Nummer 13 des Deutschen
Amateur-Radio-Clubs für die 13. Kalenderwoche 2017. Diesmal haben wir Meldungen
zu folgenden Themen:

- Start des Satelliten Es'hail-2 auf 2018 verschoben
- Distrikt Nordsee wählte neuen Vorstand
- Stratosphärenballonflug am 1. April
- Cipher Event am 7. April
- 2. FUNK.TAG in der Messe Kassel am 8. April
- Aktuelle Conteste
und
- Was gibt es Neues vom Funkwetter?

Hier die Meldungen:

Start des Satelliten Es'hail-2 auf 2018 verschoben
--------------------------------------------------
Gespannt warten die Freunde des Satellitenfunks auf den ersten geostationären
Amateurfunksatelliten Es'hail-2. Diese müssen sich noch ein wenig gedulden. Wie
der katarische Betreiber Es'hailSat meldete, wird der Start von Es'hail-2 ins
Jahr 2018 verschoben. Eine entsprechende Nachricht findet man im Internet [1].
Der erste geostationäre Amateurfunksatellit soll in eine Position auf 25,5° Ost
gestartet werden. Zu seinen Nutzlasten gehören gleich zwei
Amateurfunktransponder: Ein 250 kHz breiter Lineartransponder für
konventionellen Analogbetrieb sowie ein 8 MHz breiter Transponder für
experimentelle digitale Modulationsarten und D-ATV.

Distrikt Nordsee wählte neuen Vorstand
--------------------------------------
Günter Erdmann, DL9BCP, ist zum neuen Vorsitzenden des Distriktes Nordsee (I)
gewählt worden. Er erhielt 34 Ja-Stimmen der 38 anwesenden wahlberechtigten
OVVs. Als seine Stellvertreter wurden Rainer Becher, DO1BR, mit 36 Ja-Stimmen
und Wolfgang Lux, DL8BBC, mit 36 Ja-Stimmen gewählt. Der bisherige Vorstand
stellte sich nicht mehr zur Wahl. DARC-Vorstandsmitglied Thomas von Grote,
DB6OE, wohnte der Versammlung am Sonntag, dem 26. März in Delmenhorst bei und
bedankte sich bei den Mitgliedern des alten Vorstandes für ihre geleistete
Arbeit und wünschte dem neuen Team an der Spitze des Distriktes I viel Erfolg.

Stratosphärenballonflug am 1. April
-----------------------------------
Zum Tag des "Offenen Campus" am 1. April startet die Hochschulgruppe
Kaiserslautern um DL0HSK einen Stratosphärenballon an der Hochschule in
Kaiserslautern. Das Aufstiegsgespann wird eine amateurfunkspezifische Nutzlast
und folgende Anwendungen bis in 30 km Höhe tragen: SSTV-Livebildübertragung auf
145,500 MHz, Sprachausgabe in FM (Phonie) auf 145,350 MHz sowie
Positionsdatenübertragung über APRS via AFSK auf 144,800 MHz. Weitere
Informationen zum Ballonstart sowie ein Livestream sind im Internet verfügbar
[2].
(Achtung: ab Samstag, 1. April, 12:00 Uhr nicht mehr verlesen)

Cipher Event am 7. April
------------------------
In Zusammenarbeit mit Bletchley Park veranstaltet das Heinz Nixdorf Museum in
Paderborn am 7. April einen so genannten Cipher Event. Wie bei der ersten
Veranstaltung dieser Art vor zehn Jahren wird eine verschlüsselte Nachricht
über Funk gesendet, zu der Funkamateure eingeladen sind, sie zu verfolgen und
mitzuknobeln. Diesmal wird die Nachricht jedoch nicht mit einer Lorenz-Maschine
generiert, sondern mit einer Enigma und dann im verschlüsselter Telegrafie auf
40 m von der Clubstation des Heinz Nixdorf Mueseums, DL0HNF, übertragen.
Zwischen den Aussendungen von verschiedenen verschlüsselten Nachrichten - die
für diese Veranstaltung speziell genehmigt sind - wird DL0HNF offenen
Funkbetrieb mit anderen Stationen abwickeln, die ebenfalls historische Technik
einsetzen und so ein historisches Funknetz nachbilden. Daran beteiligen sich
auch DL0DM und DL0AFM. Die Aktivitäten in Bletchley Park gehen auf den
Mathematiker Alan Turing zurück, dem es zu Zeiten des Zweiten Weltkrieges
gelang, die mit der Enigma codierten Funksprüche der Deutschen mit seiner
Turing-Maschine zu decodieren. Im Heinz Nixdorf-Museum kann man ab 9 Uhr das
Geschehen auch vor Ort verfolgen. Besucher erleben die Verschlüsselung mit der
Enigma, das Morsen sowie eine Live-Übertragung, was ca. 70 km nordwestlich von
London im Landsitz Bletchley Park passiert. Eine genaue Frequenz für die
Übertragung der CW-Sendung ab 9.30 Uhr ist zum Redaktionsschluss nicht bekannt.
Zur Aktion informiert das Museum in einer Pressemitteilung auf seiner Webseite
[3].

2. FUNK.TAG in der Messe Kassel am 8. April
-------------------------------------------
Der DARC Verlag lädt gemeinsam mit dem DARC e.V. als ideellen Träger zum 2.
FUNK.TAG in der Messe Kassel ein. Zentral in Deutschland und nahe an den
Autobahnen A44 und A7 gelegen, finden die Besucher vor Ort nicht nur 3000
kostenlose Parkplätze, sondern auch ein umfangreiches Programm in der Zeit von
9 bis 16 Uhr vor. Im Vergleich zur Erstausgabe freuen sich die Veranstalter
über ein Plus in Sachen Händlerbeteiligung und Flohmarktanmeldungen. Neben der
Amateurfunkausstellung wird den Besuchern eine DOK-Börse, eine
Amateurfunkpeilveranstaltung, eine Prüfung zur US-Lizenz sowie ein
umfangreiches Vortragsprogramm geboten. Unter anderem wird Bernd Götter, DH5IS,
über D-Star für Anfänger referieren; Martin Steyer, DK7ZB, über mechanische
Lösungen für den Antennenselbstbau oder Markus Heller, DL8RDS, und Michael
Hartje, DK5HH, über Software Defined Radio. Alle Vortragsthemen, eine Liste der
angemeldeten Aussteller sowie weitere Informationen zur Veranstaltung finden
Sie im Internet [4]. Die CQ DL 4/17 berichtete ab Seite 8. Wir sehen uns auf
dem 2. FUNK.TAG in der Messe Kassel - der DARC e.V. wünscht allen Besuchern
eine gute Anreise!

Aktuelle Conteste
-----------------
1. April: DARC UKW Frühlingswettbewerb
1. bis 2. April: SP DX Contest und EA RTTY Contest 8. April: DIG QSO Party und
RSGB International Sprint Contest 9. April: DIG QSO Party 8. bis 9. April:
Japan International DX Contest und OK-OM SSB DX Contest Die Ausschreibungen
finden Sie auf der Webseite des DX und HF-Funksportreferates [dx] sowie mittels
der Contesttermin-Tabelle in der CQ DL 4/17 auf S. 64.

Der Funkwetterbericht vom 28. März, erstellt von Hartmut Büttig, DL1VDL
-----------------------------------------------------------------------
Rückblick vom 21. bis 27. März: Bereits vor einer Woche blinzelte die alte
Region 2640 als Hoffnungsträger am östlichen Sonnenrand quasi um die Ecke. Als
Region 2644 auf der uns zugewandten Seite beendete sie die Frühjahrsmüdigkeit
der Sonne, die zwischen dem 6. und 20. März keine Sonnenflecken zeigte, mit
bisher neun C-Flares. Der solare Flux stieg von 71 auf 83 Fluxeinheiten. Die
Sonnenfleckenzahl stieg von 11 auf 54, denn neben der Region 2640 sind noch
zwei weitere Sonnenflecken präsent. Aber auch die koronalen Löcher 797 und 798
waren präsent. Der Sonnenwind von CH797 blies etwas schwächer und verursachte
mittlere geomagnetische Störungen vom 21. bis zum Morgen des 23. März. Dann
hatten wir sehr ruhige Funkbedingungen bis kurz nach Mitternacht des Sonntags.
Das war die positive Phase der nächsten Störung, bei der der Sonnenwind von CH
798 die irdische Ionosphäre verdichtete. Aber dann, am frühen Montagmorgen
reagierte das Erdmagnetfeld und der geomagnetische Index ist seitdem größer als
5.
Die Ausbreitungsbedingungen von 160 bis 30 m waren brauchbar bis gut. Auf 20 m
herrschten Rauschen, Dämpfung, Fading und sehr launische DX-Bedingungen. 17 und
15 m öffneten nur sehr kurz. In den Logs vom WPX-Contest spiegeln sich
vergleichbare Bedingungen auf den Bändern 20, 40 und 80 m wider.

Vorhersage bis zum 4. April:
Die Region 2646 verschwindet über den westlichen Sonnenrand, aber von den
verbleibenden Regionen 2644 und 2645 werden weitere C-Flares, vielleicht auch
ein M-Flare, erwartet. Damit käme zumindest der seit langem erhoffte
Frühjahrsanstieg der Sonnenaktivität langsam in Gang. Warten wir es ab. Die
starken geomagnetischen Störungen werden etwas geringer, aber bis zum
Monatsende bleiben wir unter dem Einfluss koronaler Löcher, aus denen genügend
Sonnenwind strömt. Die unteren Bänder sind relativ kurz DX-tauglich, dafür ist
die Sonnenscheindauer verantwortlich. 40 und 30 m sind noch sehr DX-freundlich.
Das 20-m-Band öffnet morgens schnell nach Osten und Süden hin, zunehmend auch
die Bänder 17 und 15 m. Etwas schwieriger und seltener sind Verbindungen über
die transpolaren Funkwege.

Es folgen nun die Orientierungszeiten für Grayline DX, alle Zeiten in UTC:

Sonnenaufgang: Auckland/Neuseeland 18:30; Melbourne/Ostaustralien 20:29;
Perth/Westaustralien 22:24; Singapur/Republik Singapur 23:06; Tokio/Japan
20:34; Honolulu/Hawaii 16:28; Anchorage/Alaska 15:32; Johannesburg/Südafrika
04:15; San Francisco/Kalifornien 14:06; Stanley/Falklandinseln 10:12;
Berlin/Deutschland 04:51.

Sonnenuntergang: New York/USA-Ostküste 23:16; San Francisco/Kalifornien 02:29;
Sao Paulo/Brasilien 21:09; Stanley/Falklandinseln 21:51; Honolulu/Hawaii 04:44;
Anchorage/Alaska 04:32; Johannesburg/Südafrika 16:10; Auckland/Neuseeland
06:21; Berlin/Deutschland 17:33.

Das waren die Meldungen des DARC-Deutschland-Rundspruchs. Die Redaktion hatten
Stefan Hüpper, DH5FFL, und Thorsten Schmidt, DO1DAA, vom Amateurfunkmagazin CQ
DL. Diesen Rundspruch gibt es auch als PDF- und MP3-Datei auf der DARC-Webseite
sowie in Packet Radio unter der Rubrik DARC. Meldungen für den Rundspruch - mit
bundesweiter Relevanz - schicken Sie bitte per Post oder Fax an die Redaktion
CQ DL sowie per E-Mail ausschließlich an redaktion@darc.de. Vielen Dank fürs
Zuhören und AWDH bis zur nächsten Woche!

---
Verzeichnis der Internetadressen (Rundspruchsprecher: Bitte nicht vorlesen!):
 [1] https://www.eshailsat.qa/en/satellites/index/#tab-16
 [2] http://www.qrz.com/db/dl0HSK, http://tinyurl.com/mbxkska 
 [3] http://tinyurl.com/mpzbk96 [4] http://www.funktag-kassel.de 
[dx] http://www.darc.de/referate/dx

--

Quelle: https://www.darc.de/

  * Mit freundlicher Genehmigung des DARC ins Packet-Radio übernommen *

Funkfreunde Landshut e.V.
www.funkfreundelandshut.de
 


Lese vorherige Mail | Lese naechste Mail


 09.08.2020 03:49:16lZurueck Nach oben