OpenBCM V1.07b6_bn2 (Linux)

Packet Radio Mailbox

FFLB0X

[[FFL-B0X]]

 Login: GAST





  
FFL0EV > DARC     23.03.17 17:10l 222 Lines 12594 Bytes #999 (360) @ BCMNET
BID : NR3FFLB0X_1W
Read: FFL0EV GAST
Subj: Deutschland-Rundspruch 12/2017
Path: FFLB0X
Sent: 170323/1510z @:FFLB0X.#BAY.DEU.BCMNET [[FFL-B0X]] obcm1.07b6_bn2 LT:360
From: FFL0EV @ FFLB0X.#BAY.DEU.BCMNET (FFL e.v.)
To:   DARC @ BCMNET
X-Info: Sent with login password

DARC e.V., Lindenallee 4, 34225 Baunatal, Telefon 0561 949880
Deutschland-Rundspruch 12/2017, 12. KW
(Redaktionsschluss: Mittwoch 10 Uhr, freigegeben für Rundspruchsendungen ab
Donnerstag, den 23. März 2017, 17:30 UTC. Aktuelle Audiofassung unter
http://www.ostseerundspruch.de/category/deutschland-rundspruch/ auch als
RSS-Feed und http://www.darc.de/uploads/media/dlrs.mp3, die aktuelle PDF-Datei
finden Sie im eingeloggten Zustand unter
https://www.darc.de/nachrichten/deutschland-rundspruch/#c35494.
(An die Rundspruchsprecher: Internet-Linkverweise nicht vorlesen, z.B. [X];
lediglich für die Schriftfassung werden diese am Ende des Rundspruches
aufgelistet.)

Hallo, liebe SWLs, YLs und OMs,
Sie hören den Deutschland-Rundspruch Nummer 12 des Deutschen
Amateur-Radio-Clubs für die 12. Kalenderwoche 2017. Diesmal haben wir Meldungen
zu folgenden Themen:

- Schlafstörungen und Abbau der Antennenanlage - Berufungsklage abgewiesen
- Horkheimerpreis 2017 - Kandidaten gesucht
- DARC-Referate für Normen und EMV tagten
- DJ2LR erhält Auszeichnung für Pionierarbeit im Bereich Antennen und 
  Ausbreitung
- Vielen Dank und vy73, Thilo, DL9KCE
- Ronny Jerke, DG2RON, übernimmt den Vorsitz in Brandenburg (Y)
- 2. FUNK.TAG am 8. April in der Messe Kassel
- Aktuelle Conteste
und
- Was gibt es Neues vom Funkwetter?

Hier die Meldungen:

Schlafstörungen und Abbau der Antennenanlage - Berufungsklage abgewiesen
------------------------------------------------------------------------
Die Klage des Nachbarn gegen einen Hildener Funkamateur wegen eines
vermeintlichen Zusammenhanges zwischen Schlafstörungen und den während des
Sendebetriebs erzeugten elektromagnetischen Feldern der Antennen der
Amateurfunkstelle wurde am 20. Januar vom Landgericht Düsseldorf abgewiesen.
Weiterhin bestand die Forderung zum Abbau der Antennenanlage - auch dies wurde
abgewiesen.
Der Rechtsstreit begann bereits im Jahr 2009 mit der Klage beim Amtsgericht und
zog sich so über viele Jahre und zwei Instanzen hin, weil der vom Richter
beauftragte Gutachter ein aus Sicht des DARC ungeeignetes Messgerät vom Typ
Aaronia Spectran NF-5035 verwendete. Dieses zeigte nachgewiesen zu Unrecht für
das E-Feld eine BEMFV-Grenzwertüberschreitung an. Die Vergleichsmessung mit
einem kalibrierten EMR-300 des DARC e.V. ergab dagegen viel niedrigere,
zulässige Messwerte.
Ein zusätzlich beauftragter medizinischer Gutachter bewertete den
Kausalzusammenhang zwischen Schlafstörungen und den elektromagnetischen Feldern
als nicht klar bewiesen, was unter anderem zur Ablehnung der Klage in erster
Instanz führte.
Im folgenden Berufungsverfahren wurde die Bundesnetzagentur mit der Erstellung
eines Obergutachtens beauftragt, welches die bereits mit dem EMR-300
ermittelten Werte bestätigte und zur Abweisung der Klage führte. Eine Revision
ist nicht zulässig. Der Kläger trägt alle Kosten. Die anonymisierte Abschrift
des Urteils steht auf den Seiten des EMV-Referates unter "Aktuelles" zum
Download zur Verfügung [1]. Darüber berichtet Mario Perkuhn, DJ7UA, Mitglied
des Arbeitskreises EMV.

Horkheimerpreis 2017 - Kandidaten gesucht
-----------------------------------------
Noch bis zum 31. März werden Kandidatenvorschläge für den Horkheimerpreis 2017
entgegengenommen. Der Preis wird für besondere Verdienste um die Belange des
Amateurfunks, seine Weiterentwicklung und die Ziele des DARC e.V. verliehen.
Der Preis kann an eine oder mehrere Personen sowie an Einrichtungen verliehen
werden und ist nicht auf Mitglieder des DARCs beschränkt. Vorschlagsberechtigt
sind Mitglieder jeder der IARU angeschlossenen Amateurfunkverbände.
Selbstbewertung ist zulässig. Der Preis besteht aus einer geätzten Glasplatte
und ist mit einem nicht persönlichen Geldpreis verbunden. Das Preisgeld kann in
völligem Ermessen des Empfängers für die Förderung des Amateurfunks eingesetzt
werden. Der Preis wird bei der Eröffnung der HAM RADIO 2017 in Friedrichshafen
verliehen. Anzugeben sind Name und Adresse des Vorgeschlagenen, eine kurze
Begründung und eventuell Zusatzinformationen. Adressat ist die
DARC-Geschäftsstelle, Lindenallee 4, 34225 Baunatal. Zuschriften sind auch per
E-Mail möglich [2]. Die Entscheidung der Jury ist endgültig und nicht
anfechtbar. Sollte kein geeigneter Kandidat vorgeschlagen werden, so wird der
Preis nicht vergeben.

DARC-Referate für Normen und EMV tagten
---------------------------------------
Mitte März kamen die Mitarbeiter der DARC-Referate für Normen und EMV zu ihren
jeweiligen Tagungen zusammen. Unter der Leitung von Referent Knut Rothstein,
DL1KRT, diskutierten die Referatsmitarbeiter Normen aktuelle technische
Entwicklungen in der DARC-Geschäftsstelle. Inhaltlich beschäftigte man sich mit
kontaktlosen Ladeeinrichtungen für Elektrofahrzeuge, diskutierte aber auch den
Einzug von kontaktloser Energieübertragung in Haushalte als mögliche Bedrohung
des ungestörten Empfangs, wenn nicht entsprechende Messverfahren und geeignete
Grenzwerte in den EMV-Normen Einzug finden. Um letzteres bemühen sich die
Referatsmitarbeiter durch entsprechende Eingaben in den Gremien. Allgemein
wurde auch die Zunahme von elektronischen Betriebsmitteln pro Wohneinheit
diskutiert. Bebra-Weiterode war indes Tagungsort des EMV-Referates mit einer
Auswahl an etwa gleichlautenden Themen: Ablauf eines
Standortgenehmigungsverfahrens im 2-m-Betriebsfunkband, Ethernet in
Kraftfahrzeugen - EMV und erste Messergebnisse, Einsatz des Programms
"NoiseReporter", Hintergrundinformationen zum EMVG und was getan wurde, der
Aufbau einer Datenbank elektromagnetischer Störer oder wie man einen
preiswerten Weltempfänger zur Lokalisierung von Störungsquellen einsetzt. Zudem
sprach man über die Präsenz beim FUNK.TAG in Kassel am 8. April und der HAM
RADIO sowie in den Distrikten und im Internet.

DJ2LR erhält Auszeichnung für Pionierarbeit im Bereich Antennen 
---------------------------------------------------------------
und Ausbreitung
---------------
Der weltweite Berufsverband von Ingenieuren, das Institute of Electrical and
Electronics Engineers - kurz IEEE - verleiht Ulrich Rohde, DJ2LR, die
Auszeichnung für besondere Leistungen der Unterabteilung für Antennen und
Ausbreitung. Vom 9. bis 14. Juli wird dazu im kalifornischen San Diego eine
formale Präsentation stattfinden. DJ2LR erhält die Auszeichnung für seine,
Zitat: "Pionierarbeit und Beiträge zum Bereich Antennen und Ausbreitung, die
zur Entwicklung von drahtlosen Kommunikationssystemen für Industrie-, Militär-
und Raumfahrtanwendungen führen". Im Jahr 2016 würdigte die Abteilung
Mikrowellentheorie und Technik OM Rohde für seine "bedeutenden Beiträge zur
Entwicklung von rauscharmen Oszillatoren". Darüber berichtet der amerikanische
Amateurfunkverband ARRL.

Vielen Dank und vy73, Thilo, DL9KCE
-----------------------------------
Dipl.-Phys. Thilo Kootz, DL9KCE, wurde am 22. März in der DARC-Geschäftsstelle
verabschiedet. "Ich gehe mit einem weinenden und einem lachenden Auge", so
DL9KCE, der sich seit 1997 hauptamtlich für den Verband eingesetzt hatte. Der
DARC-Vorstand und die Geschäftsführung bedanken sich ganz herzlich für seinen
Einsatz und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute. Seine Themenschwerpunkte
lagen im Bereich der Technischen Verbandsbetreuung, Elektromagnetischen
Störungen und Normung. Auch im Runden Tisch Amateurfunk (RTA) hat er sich als
RTA-Geschäftsführer für die Interessen der deutschen Funkamateure eingesetzt.
Weiterhin engagierte er sich in der IARU und verschiedenen Normungsgremien.
"Ich habe beruflich neue Herausforderungen gesucht, denen ich mich jetzt
stelle. Natürlich bleibe ich Mitglied im DARC e.V. und werde mein Wissen weiter
für die Zukunft des Amateurfunks einsetzen", so der aktive Funkamateur, dessen
Engagement 2006 mit einer Goldenen Ehrennadel vom DARC gewürdigt wurde.

Ronny Jerke, DG2RON, übernimmt den Vorsitz in Brandenburg (Y)
-------------------------------------------------------------
Bei der Versammlung des Distriktes Brandenburg (Y) in Niedergörsdorf/Dennewitz
wurde Ronny Jerke, DG2RON, mit 27 von 29 Stimmen zum Vorsitzenden gewählt.
Seine Stellvertretung übernehmen Cornelia Schreiber, DM7PCH, und Frank Neumann,
DM5WF. DG2RON übernimmt das Amt von Wolfgang Tretschok, DL2RSF, der neun Jahre
den Vorsitz innehatte. DL2RSF hatte sich nicht erneut zur Wahl gestellt. Ronny
Jerke, DG2RON, der seit 2013 stellvertretender Distriktsvorsitzender war, setzt
sich seit Kurzem auch für das AJW-Referat in Y ein. Die Ausrichtung der
Versammlung hat der Ortsverband Luckenwalde (Y35) übernommen.

2. FUNK.TAG am 8. April in der Messe Kassel
-------------------------------------------
Die Messe Kassel ist am 8. April Schauplatz für den 2. FUNK.TAG. Die
Veranstaltung der DARC Verlag GmbH mit dem ideellen Träger DARC e.V. richtet
sich an Funkamateure, Maker und Elektronikbegeisterte. In der Zeit von 9 bis 16
Uhr erleben die Besucher in den Hallen 1 und 2 eine umfangreiche Veranstaltung
mit Händlerbeteiligung, einem großen Flohmarkt und Rahmenprogramm. Umfangreiche
Informationen zur Veranstaltung lesen Sie auch in der Aprilausgabe der CQ DL ab
Seite 8 sowie auf der FUNK.TAG-Webseite [3].

Aktuelle Conteste
-----------------
25. bis 26. März: CQ World-Wide WPX Contest 27. März: DIG-PA Contest 1. April:
DARC UKW Frühlingswettbewerb 1. bis 2. April: SP DX Contest und EA RTTY Contest
8. April: DIG QSO Party und RSGB International Sprint Contest 9. April: DIG QSO
Party 8. bis 9. April: Japan International DX Contest und OK-OM SSB DX Contest
Die Ausschreibungen finden Sie auf der Webseite des DX und
HF-Funksportreferates [dx] sowie mittels der Contesttermin-Tabelle in der CQ DL
3/17 auf S. 60 und 4/17 auf S. 64.

Der Funkwetterbericht vom 21. März, erstellt von Hartmut Büttig, DL1VDL
-----------------------------------------------------------------------
Rückblick vom 14. bis 20. März: In den letzten 15 Tagen waren keine
Sonnenflecken sichtbar. Ein Blick in die Aufzeichnungen vom letzten
Sonnenfleckenminimum zeigt Vergleichbares, also nichts Untypisches. Erfreulich
war, dass uns in der vergangenen Woche keine koronalen Löcher ärgerten und das
geomagnetische Feld sehr ruhig war. Nur die Nacht vom 15. zum 16. war gestört.
So herrschten zum Frühlingsanfang exzellente Ausbreitungsbedingungen auf allen
Bändern zwischen 160 und 20 m. Da einige DXpeditionen in Afrika unterwegs
waren, konnte man mit etwas Glück auch transäquatoriale Bandöffnungen auf 10
und 12 m finden. Aber ansonsten waren die Bänder 10 und 12 m dicht und 15 m
schwächelte logischerweise auch bei Fluxwerten von 70 plus/minus eine Einheit.
17 m bescherte ganz brauchbare Öffnungen.

Vorhersage bis zum 28. März:
Am östlichen Sonnenrand erscheint die alte Sonnenfleckengruppe 2640. In
Konkurrenz zu ihr wird das große koronale Loch CH 797 am 21. März geoeffektiv.
Wir erwarten für die kommenden sieben Tage Fluxwerte zwischen 70 und 75
Einheiten und ein unruhiges geomagnetisches Feld. Ruhige und aktive Phasen
werden einander abwechseln. Die guten Ausbreitungsbedingungen auf den Bändern
80 bis 20 m bleiben, sind aber nicht mehr täglich präsent.

Es folgen nun die Orientierungszeiten für Grayline DX, alle Zeiten in UTC:

Sonnenaufgang: Sonnenaufgang: Auckland/Neuseeland 18:24;
Melbourne/Ostaustralien 20:23; Perth/Westaustralien 22:20; Singapur/Republik
Singapur 23:08; Tokio/Japan 20:44; Honolulu/Hawaii 16:34; Anchorage/Alaska
15:55; Johannesburg/Südafrika 04:11; San Francisco/Kalifornien 14:12;
Stanley/Falklandinseln 10:00; Berlin/Deutschland 05:07.

Sonnenuntergang: New York/USA-Ostküste 23:08; San Francisco/Kalifornien: 02:22
; Sao Paulo/Brasilien 21:16; Stanley/Falklandinseln 22:07; Honolulu/Hawaii
04:42; Anchorage/Alaska 04:14; Johannesburg/Südafrika 16:18;
Auckland/Neuseeland 06:32; Berlin/Deutschland 17:20.

Das waren die Meldungen des DARC-Deutschland-Rundspruchs. Die Redaktion hatte
Stefan Hüpper, DH5FFL, vom Amateurfunkmagazin CQ DL. Diesen Rundspruch gibt es
auch als PDF- und MP3-Datei auf der DARC-Webseite sowie in Packet Radio unter
der Rubrik DARC. Meldungen für den Rundspruch - mit bundesweiter Relevanz -
schicken Sie bitte per Post oder Fax an die Redaktion CQ DL sowie per E-Mail
ausschließlich an redaktion@darc.de. Vielen Dank fürs Zuhören und AWDH bis zur
nächsten Woche!

---
Verzeichnis der Internetadressen (Rundspruchsprecher: Bitte nicht vorlesen!):
 [1] http://www.darc.de/der-club/referate/emv
 [2] darc@darc.de
 [3] http://www.funktag-kassel.de
[dx] http://www.darc.de/referate/dx

--

Quelle: https://www.darc.de/

  * Mit freundlicher Genehmigung des DARC ins Packet-Radio übernommen *

Funkfreunde Landshut e.V.
www.funkfreundelandshut.de

 


Lese vorherige Mail | Lese naechste Mail


 26.05.2020 19:50:43lZurueck Nach oben