OpenBCM V1.07b6_bn2 (Linux)

Packet Radio Mailbox

FFLB0X

[[FFL-B0X]]

 Login: GAST





  
FFL0EV > DARC     23.02.17 21:26l 177 Lines 9596 Bytes #999 (360) @ BCMNET
BID : NR2FFLB0X_2B
Read: FFL0EV GAST
Subj: Deutschland-Rundspruch 08/2017
Path: FFLB0X
Sent: 170223/1926z @:FFLB0X.#BAY.DEU.BCMNET [[FFL-B0X]] obcm1.07b6_bn2 LT:360
From: FFL0EV @ FFLB0X.#BAY.DEU.BCMNET (FFL e.v.)
To:   DARC @ BCMNET
X-Info: Sent with login password

DARC e.V., Lindenallee 4, 34225 Baunatal, Telefon 0561 949880
Deutschland-Rundspruch 8/2017, 8. KW
(Redaktionsschluss: Mittwoch 10 Uhr, freigegeben für Rundspruchsendungen ab
Donnerstag, den 23. Februar 2017, 17:30 UTC. Aktuelle Audiofassung unter
http://www.ostseerundspruch.de/category/deutschland-rundspruch/ auch als
RSS-Feed und http://www.darc.de/uploads/media/dlrs.mp3, die aktuelle PDF-Datei
finden Sie im eingeloggten Zustand unter
https://www.darc.de/nachrichten/deutschland-rundspruch/#c35494.
(An die Rundspruchsprecher: Internet-Linkverweise nicht vorlesen, z.B. [X];
lediglich für die Schriftfassung werden diese am Ende des Rundspruches
aufgelistet.)

Hallo, liebe SWLs, YLs und OMs,
Sie hören den Deutschland-Rundspruch Nummer 8 des Deutschen Amateur-Radio-Clubs
für die 8. Kalenderwoche 2017. Diesmal haben wir Meldungen zu folgenden
Themen:

- RTA bestätigt DL3MBG und DL7TZ im Amt
- Anleitung für das Logbook of the World (LotW)
- ARISS sucht Teilnehmer für Schulkontakte im Jahr 2018
- HAARP-Forschungsanlage geht wieder in den Betrieb
- 24. Funktionsträgerseminar in Baunatal
- Radio.Garden - eine Weltreise durch das Medium Radio
- Aktuelle Conteste
und
- Was gibt es Neues vom Funkwetter?

Hier die Meldungen:

RTA bestätigt DL3MBG und DL7TZ im Amt
-------------------------------------
Bei der Versammlung des Runden Tisches Amateurfunk (RTA) am 19. Februar im
Amateurfunkzentrum des DARC e.V. wurden Christian Entsfellner, DL3MBG, als
Vorsitzender und Dr. Christof Rohner, DL7TZ, als Stellvertreter für den
RTA-Vorstand gewählt. Die 13 Vertreter der Amateurfunkvereinigungen und
-verbände wählten den Vorstand einstimmig. Der RTA besteht aus 17
Mitgliedsverbänden und -vereinigungen und gilt als kompetenter Ansprechpartner
für Politik und Verwaltung. Auch bei Gesetzgebungsinitiativen in Bezug auf den
Amateurfunk wird der RTA angehört und bekommt Gelegenheit zur Stellungnahme. In
dem Meeting ging es um die Berichte aus dem vergangenen Jahr und um künftige
Strategien in Sachen der Amateurfunkgesetzgebung.

Anleitung für das Logbook of the World (LotW)
---------------------------------------------
Der österreichische Amateurfunkverband ÖVSV berichtet auf seiner Webseite
darüber, dass OM Harald, OE6GC, eine Anleitung für das Logbook of the World zur
Verfügung gestellt hat. Das so genannte LotW des amerikanischen
Amateurfunkverbandes ARRL bietet neben den traditionellen Papier-QSL-Karten die
Möglichkeit für Bestätigungen auf elektronischem Wege. Für manche Funkamateure
erscheint die Einrichtung jedoch nicht ganz trivial. OE6GC hat nun zwei
Anleitungen zur Verfügung gestellt. Die eine stellt einen Reprint seines
Artikels im Magazin QSP dar und trägt den Titel "QSO und QSL-Management". Darin
stellt er generelle Überlegungen zum LotW an [1]. Der zweite Beitrag beschreibt
anhand vieler Bildschirmfotos die LotW-Anmeldung und Zertifizierung in
detaillierter Form [2].

ARISS sucht Teilnehmer für Schulkontakte im Jahr 2018
-----------------------------------------------------
Für das Programm Amateur Radio on International Space Station, kurz ARISS,
suchen die Verantwortlichen Amateurfunkstationen, welche im Jahr 2018 einen
Schulkontakt mit der Internationalen Raumstation ISS machen wollen. Um von
Interessenten möglichst zeitlich gebündelt angesprochen zu werden, hat man den
Stichtag 15. April definiert. Bis zu diesem Termin kann man sich für Skeds bei
der ARISS per E-Mail melden [3]. Die Skeds sollen dann zwischen dem 1. Januar
und 30. Juni 2018 stattfinden.

HAARP-Forschungsanlage geht wieder in den Betrieb
-------------------------------------------------
Das in Alaska gelegene "High Frequency Active Auroral Research Program", kurz
HAARP, geht wieder in den Betrieb. Ursprünglich von der US Air Force, US Navy
und der DARPA, einer Forschungsagentur des US-Verteidigungsministeriums
betrieben, übernahm die Universität von Alaska Fairbanks diese Anlage im
größten Bundesstaat der USA. HAARP kann eine dauerhafte Sendeleistung von 3,6
MW abgeben, womit sich eine effektive Strahlungsleistung von 3,16 GW ergibt.
Diese werden für Studien im Bereich atmosphärischer Effekte genutzt. Nach
Informationen des Internetblogs "The SWLing Post" erfolgten bereits am 20. und
21. Februar AM-Aussendungen im Bereich von 2,8 und 3,3 MHz. Über weitere
Details berichtet die Universität Alaska Fairbanks in einer Pressemitteilung
[4].

24. Funktionsträgerseminar in Baunatal
--------------------------------------
Wie organisiere ich einen öffentlichkeitswirksamen Event im Ortsverband? Was
muss ich bei der Kassenführung beachten? Wer arbeitet wo in der Geschäftsstelle
in Baunatal? Das sind nur einige der Fragen, welche die 14 OMs und eine YL aus
den Distrikten A, D, E, F, H, I, M, U und Q zum 24. Funktionsträgerseminar in
der Geschäftsstelle des DARC e.V. mitgebracht haben. Vom 17. bis 19. Februar
ging die Veranstaltung, die den ehrenamtlich Aktiven des Clubs interessante
Einblicke in die Verbandsstrukturen gewährte. Dieses Seminar war die erste von
insgesamt drei Weiterbildungen, die vom DARC e.V. jährlich angeboten werden.
Schwerpunktmäßig geht es um die Themen "Aktiver Ortsverband
(Mitgliederversammlung, Satzung, OV-Leben)", "Ausbildung", "Kassenführung im
DARC e.V.", "Services der Geschäftsstelle", "Vereinsrecht, Haftungsfragen und
Versicherung" sowie "Presse- und Öffentlichkeitsarbeit". Am Abend wurde das
Schulungsangebot mit interessanten Workshops im Amateurfunkzentrum ergänzt.
Natürlich wurde auch an der Clubstation DF0AFZ gefunkt.

Radio.Garden - eine Weltreise durch das Medium Radio
----------------------------------------------------
Weltweit senden Hunderttausende von Radiostationen. Mit der Webseite
Radio.Garden [5] kann man sich auf eine virtuelle Radio-Rundreise rund um den
Globus begeben. Im Webbrowser wird dazu eine Erdkugel dargestellt und jeder
Punkt symbolisiert eine oder mehrere Radiostationen, deren Live-Stream man über
die Lautsprecher des Rechners hören kann.

Aktuelle Conteste
-----------------
24. bis 26. Februar: CQ World-Wide 160 m Contest 25. bis 26. Februar: REF
Contest, UBA DX Contest und Bayerischer Bergtag 26. Februar: HSC-Contest 1.
März: Military on the Air Aktivität 4. bis 5. März: ARRL International DX
Contest und DARC VHF-, UHF-, Mikrowellenwettbewerb 5. März: UBA Spring Contest
und Internationale YL-Aktivität zum Weltfrauentag 7. März: YL-CW-Party Die
Ausschreibungen finden Sie auf der Webseite des DX und HF-Funksportreferates
[dx] sowie mittels der Contesttermin-Tabelle in der CQ DL 2/17 auf S. 60 und
3/17 auf S. 60

Der Funkwetterbericht vom 21. Februar, erstellt von Hartmut Büttig, DL1VDL
--------------------------------------------------------------------------
Rückblick vom 14. bis 20. Februar: Ein ganz kleiner frühlingshafter
Vorgeschmack lag auch im Funkwetter der vergangenen Woche. Der solare Flux
stieg von 74 auf 81 Einheiten. Im geomagnetischen Index A aus Potsdam spiegelte
sich wider, dass nur der Donnerstag und Freitag der Vorwoche stark gestört
waren und alle anderen Tage zumindest ruhige Phasen aufwiesen. Schaut man in
die Logs des ARRL DX Contests, so war von Deutschland aus nur das 10-m-Band
unbrauchbar. Bei ZM4G stehen immerhin 99 QSOs mit den USA drin. 15 m öffnete
besser als erwartet, aber nicht bis zur US-Westküste. Die Bänder 160 bis 20 m
waren gut offen. Von DL aus weiter südlich verlaufende Funkwege, beispielsweise
zu XX9D waren stabiler und meist bis zum 12-m-Band nutzbar.

Vorhersage bis zum 28. Februar:
Die am nordöstlichen Sonnenrand aufgetauchte Region 2638 erweckt einen aktiven
Eindruck. Ab dem 23. Februar wird ein zentrales koronales Loch geoeffektiv,
sodass wir für die kommende Woche wieder einen Mix aus Sonnenaktivität mit
Fluxwerten um oder über 80 Einheiten, aber durchwachsen mit geomagnetischen
Störungen haben werden. Es lohnt sich, alle Bänder zu beobachten.

Es folgen nun die Orientierungszeiten für Grayline DX, alle Zeiten in UTC:

Sonnenaufgang: Auckland/Neuseeland 17:57; Melbourne/Ostaustralien 19:55;
Perth/Westaustralien 21:59; Singapur/Republik Singapur 23:15; Tokio/Japan
21:21; Honolulu/Hawaii 16:57; Anchorage/Alaska 17:21; Johannesburg/Südafrika
03:56; San Francisco/Kalifornien 14:42; Stanley/Falklandinseln 9:10;
Berlin/Deutschland 06:11.

Sonnenuntergang: New York/USA-Ostküste 22:37; San Francisco/Kalifornien 01:55;
Sao Paulo/Brasilien 21:42; Stanley/Falklandinseln 23:10; Honolulu/Hawaii 04:32;
Anchorage/Alaska 03:00; Johannesburg/Südafrika 16:46; Auckland/Neuseeland
07:11; Berlin/Deutschland 16:29.

Das waren die Meldungen des DARC-Deutschland-Rundspruchs. Die Redaktion hatte
Stefan Hüpper, DH5FFL, vom Amateurfunkmagazin CQ DL. Diesen Rundspruch gibt es
auch als PDF- und MP3-Datei auf der DARC-Webseite sowie in Packet Radio unter
der Rubrik DARC. Meldungen für den Rundspruch - mit bundesweiter Relevanz -
schicken Sie bitte per Post oder Fax an die Redaktion CQ DL sowie per E-Mail
ausschließlich an redaktion@darc.de. Vielen Dank fürs Zuhören und AWDH bis zur
nächsten Woche!

---
Verzeichnis der Internetadressen (Rundspruchsprecher: Bitte nicht vorlesen!):
 [1] http://www.oevsv.at/export/shared/.content/.galleries/Projekte/
     OE6GC/QSO-und-QSL-Management-.pdf
 [2] http://www.oevsv.at/export/shared/.content/.galleries/Projekte/OE6GC/
     LOTW-einrichten-fuer-OE-Rufzeichen.pdf
 [3] ariss@ariss.org
 [4] https://news.uaf.edu/haarp-research-campaign-planned/
 [5] http://radio.garden
[dx] http://www.darc.de/referate/dx

--

Quelle: https://www.darc.de/

  * Mit freundlicher Genehmigung des DARC ins Packet-Radio übernommen *

Funkfreunde Landshut e.V.
www.funkfreundelandshut.de
 


Lese vorherige Mail | Lese naechste Mail


 31.05.2020 22:46:25lZurueck Nach oben