OpenBCM V1.07b6_bn2 (Linux)

Packet Radio Mailbox

FFLB0X

[[FFL-B0X]]

 Login: GAST





  
DGT274 > BAYBOX   27.11.08 18:07l 44 Lines 1328 Bytes #999 (999) @ DEU
BID : QBIDBO27401K
Read: GAST DDK716 DHH841
Subj: Re: H: Inet-Mailgate BCM
Path: FFLB0X<DBO595<BX0RBL<DP0RBL<DBQ213<D2BOX<DOK001<AS1BOX<DBO274
Sent: 081126/1826z @:DBO274.#NRW.DEU.EU [Lippstadt JO41DQ] obcm1.07b3 LT:999
From: DGT274 @ DBO274.#NRW.DEU.EU (Markus)
To:   BAYBOX @ DEU
X-Info: Sent with login password

>help internetmailgate

::::::::::::::::::::::
:: INTERNETMAILGATE ::
::::::::::::::::::::::
(Sysop, init.bcm, nur Linux/Win32, Option INETMAILGATE in config.h)
Syntax: INTERNETMAILGATE [ <CALL> | off ]
(Vorgabe: off)

Wird ein <CALL> gesetzt, geschieht beim Empfang einer Mail per SMTP folgendes:

- die Sender-Email-Adresse aus dem Internet wird in die lokale User-Adresse,
  die mit <CALL> definiert wird, gewandelt
  (z.B. meier@darc.de -> DB0ABC falls "internetmailgate db0abc" gesetzt ist)
- die urspruengliche Sender-Email-Adresse wird vor den Mailtitel gehaengt
  (z.B. ist dann "meier@darc.de - blabla" der neue Titel)
- die Empfaengeradresse wird bis auf das Empfaenger-Rufzeichen beschnitten
  (z.B. wird aus db1abc@db0abc.de -> DB1ABC)

Hinweis: Als Heimatmailbox sollte fuer <CALL> immer die eigene Mailbox
angegeben werden!

---------------------------------------------------------------


From: MW1RBL@DBX396.#RBL.O.DLNET.DEU.EU
To  : SYSOP@DEU
>Hallo,
>
>weiß denn zufaellig jemand, wozu bei BayCom der Parameter "INTERNETMAILGATE"
>gut ist? Irgendwie ist das nicht dokumentiert.
>
>73 MW1RBL - Mario Radebeul [JO61TD] 
>
>---
>
>PR: MW1RBL@DBX396.#RBL.O.DLNET.DEU.EU
>E-Mail: do1ujw@dig396.de - www.dig396.de
>

 


Lese vorherige Mail | Lese naechste Mail


 02.04.2020 14:52:03lZurueck Nach oben